warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

Jahreshauptversammlung 2023

Die Norderegge hat am 06. Januar 2023 um 19:00 Uhr ihre Jahreshauptversammlung 2023 im Stadttheater Heide abgehalten. Die Tagesordnung für diese Mitgliederversammlung lag auf den Tischen für alle Eggenbrüder und Gäste bereit. 37 stimmberechtigte Eggenbrüder und 3 Gäste waren anwesend. Bevor der erste Föhrer Jens Lätare die Eggenbrüder und Gäste begrüßte stellte er die obligatorische Frage? Wollen wir 11.02.2023 zum 164 mal unser Nordereggen-Hohnbeer feiern? Ein donnerndes Jo klang durch den Geschmückten kleinen Saal des Stadttheaters.

TOP 1: Begrüßung

Um 19.00 Uhr eröffnete der 1. Föhrer Jens Lätare die Mitgliederversammlung und begrüßte die erschienenen Eggenbrüder und Gäste. Ganz besonders begrüßte den Ehrenoberschmücker Adolf Lütje, die Ehrenmitglieder Hans Hermann Clasen, Uwe Clausen ,Dieter Stoltenberg, Hans Joachim Peters und Hans Detlef Peters. Ebenfalls begrüßte er den Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat, sowie die Vertreterin der Ost- und Westpreußen Jutta Rautensperger. Von der Presse begrüßte er Ulli Seehausen, der auch in diesem Jahr wieder für einen Bericht sorgt.

TOP 2: Grußworte der Gäste

Der Heider Bürgermeister Oliver Schmidt-Gutzat übermittelte die Grußworte der Stadt Heide und führte aus, was die Coronapandemie, der Ukraine Krieg und die Enegiekrise für das öffentliche Leben und deren Einschränkungen bedeutete. Darum freut er sich um so mehr ,das die Eggen 2023 wieder Hohnbeer feiern und wünscht uns eine tolle Hohnbeerzeit .
Jutta Rautensperger von der Landsmannschaft der Ost und Westpreussen übermittelte ebenfalls Grüße und wünschte ein gutes Gelingen der Versammlung. Auch Jutta freut sich auf Hohnbeer 2023

TOP 3: Totenehrung

Zur Totenehrung erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen und gedachten der im Lauf des Jahres 2021 verstorbenen Eggenbrüder. In dieser Gedenkminute wurde auch den Gefallenen des Ukrainekrieges gedacht:

  • 18.11.2021 verstarb im hohen Alter von 94 Jahren unser Mitglied und großer Gönner Gustav Vehrs. Gustav war 60 Jahre Mitglied in der Norderegge und wurde für 25/40/50 und 60 Geehrt und ausgezeichnet.
  • 11.06.2022 verstarb unser Mitglied Fiete Brammer im Alter von 84 Jahren. Fiete war 27 Jahre Mitglied in der Norderegge und wurde 2020 für 25 Jahre Geehrt und ausgezeichnet.
  • 17.08.2022 verstarb unser Mitglied Franz Schandert im hohne Alter von 92 Jahren Franz war 62 Jahre Mitglied der Norderegge und wurde für 25/40/50 und 60 Jahre treu zur Norderegge Geehrt und ausgezeichnet.
  • 11.10.2022 verstarb unser Eggenbruder Lars Simonsen im Alter von nur 54 Jahren. Lars war gehörte zu den Schmückern wo er keinen Termin auslies. Lars war 25 Jahre aktives Mitglied der Norderegge und sollte dafür 2021 Geehrt und ausgezeichnet werden. Da 2021 und 2022 Hohnbeer nicht gefeiert wurde, konnte er diese Ehrung nicht mehr erhalten.
  • 14.10.2022 verstarb Gerhard (Puma) Pokrant im Alter von 88 Jahren. Gerhard war 61 Jahre Mitglied in der Norderegge und wurde für 25/40/50 und 60 Jahre Geehrt und ausgezeichnet.
  • 01.11.2022 verstarb unser Mitglied Hamfried Block im Alter von 77 Jahren. Hamfried war 37 Jahre Mitglied der Norderegge und wurde 2011 für 25 Jahre Geehrt und ausgezeichnet.

Die Norderegge wird die verstorbenen Eggenbrüder nicht vergessen und ihnen ein ehrendes
Andenken bewahren.

TOP 4: Verlesen des Protokolls der Jahres-Mitgliederversammlung vom
17.06.2021

Das von Protokoll der Jahresmitgliederversammlung vom 17.06.2012 wurde verlesen, Einwände gab es nicht.

TOP 5: Jahresbericht des 1. Föhrers

Der 1. Föhrer gab nun seinen Tätigkeitsbericht für das abgelaufene Jahr 2022 bekannt, und erläuterte das nach dem Festtag 2020 das Leben in Deutschland eine Veränderung erfuhr, die es zuvor nicht gab. Danach ruhten im Jahr 2021 fast alle Aktivitäten. Ab Ende 2021 verlor Corona ein wenig an Bedeutung und so konnten im Jahr 2022 schon wieder einige Termine wargenommen werden. Hervorzuheben war das 175 jährige Jubiläum der Feuerwehr Heide, das Richtfest unseres Matterialcontainers ,das feierliche Gelöbnis auf dem Heider Markt und natürlich Klaus Groth Geburtstag ,Erntedank und Volkstrauertag. Zu den Trauerfeiern wurden Abordnungen gesandt. Der erste Föhrer bedankte sich bei den Eggenbrüdern die diese Aufgabe, trotz negativem Test und Maske ausgeübt haben.

TOP 6: Bericht des Schatzmeisters

Der Schatzmeister, Eggenbruder Jörg Brandenburg berichtete über die Kassenlage und gab bekannt, die Norderegge hatte im Jahr 2022 einen guten Kassenbestand da auch 2022 wieder kein Hohnbeer gefeiert werden konnte..
Der 1. Föhrer bedankte sich beim Schatzmeister für seine geleistete Arbeit.

TOP 7: Bericht der Kassenprüfer

Die Eggenbrüder Henning Schmidt und Rene Holtschmidt prüften die Kasse am 08.12.2022 Rene Holtschmidt trug den Bericht der Kassenprüfer vor. Er teilte mit, die Prüfung habe keinerlei Beanstandungen ergeben.

TOP 8: Bericht des Sparclubleiters

Eggenbruder Per Thran erstattete den Bericht des Sparclubleiters. Der Sparclubleiter freute sich über die fleißigen Sparer im Nordereggen-Sparclub und verzeichnete leicht rückgängige Sparerzahlen. Trotz der Pandemie wurden zahlreiche Sparer von seiner Frau Gesche persönlich aufgesucht, um unter Einhaltung der Coronaregeln, um die Sparbeiträge einzusammeln.

Der 1. Föhrer dankte dem Sparclubleiter und dessen Frau für deren geleistete Arbeit.

TOP 9: Entlastung des Vorstandes

Unser Ehrenmitglied Dieter Stoltenberg forderte die Versammlung zur Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes und des Schatzmeisters auf. Dann erteilte die Versammlung einstimmig die Entlastung des Vorstandes und des Schatzmeisters.

Der 1. Föhrer bedankte sich im Namen des Vorstandes für das ausgesprochene Vertrauen.

TOP 10: Wahlen des Vorstandes

Folgende Eggenbrüder wurden für zwei Jahre jeweils einstimmig von der Versammlung in ihre Vorstandsämter gewählt:

  • 2. Föhrer Kolle Hennings
  • Eggenschriever Ralf Kröger teilte der Versammlung mit das er aus dem Vorstand ausscheiden möchte. Es wurde Sören Schmaljohann zum neuen Eggenschriever gewählt
  • Protokollführer Sören Schmaljohann noch für 1 Jahr
  • Oberschmücker Claus Hinrich Johannsen
  • Gerätewart Torsten Gotzmann
  • Tombolaleiter Mathias Nitsch
  • 2. Schatzmeister Per Thran

Alle gewählten Eggenbrüder nahmen die Wahl an. Im Anschluss der Wahlen stellten die Föhrer ihre Nachfolger für die Jahre 2024 und 2025 vor. Ralph Schriever und Lasse Off stellten sich der Versammlung kurz vor. Sie sind sich der Verantwortung bewust, die auf sie zukommen wird.

TOP 11: Wahl eines Kassenprüfers

Die Versammlung wählte einstimmig Eggenbruder Henning Schmidt zum 1.Kassenprüfer, damit wechseln Henning und Rene wieder ihre Positionen als Kassenprüfer.

TOP 12: Ehrungen

Die am Festtag zu Ehrenden wurden vom 1. Föhrer verlesen. Für 60 Jahre soll geehrt werden unser Ehrenföhrer Peter Lange, unser Ehrenoberschmücker Adolf Lütje. Für 50 Jahre Hans Georg Frey und Christian Johannsen. Für 40 Jahre Hans Detlef Peters, Hans Otto Olde, Dirk Clausen und Dr Thomas Schleiff. Für 25 Jahre Gerd Braun, Uwe Jochims, Heinrich Kosmetzki, Peter Lafrenz, Jens Lätare, Wolfgang Schultz, Jens Uwe Sievers, Marc Trester, Jochen Ehlers, Hans Herrmann Feldhusen, Fritz Nagel und Wolfgang Peters.

TOP 13: Bekanntgabe der Zeche

Die Zeche bleibt unverändert.

TOP 14: Ausschmückung

Der Oberschmücker gab bekannt das in der Kreishandwerkerschaft in der Rungholdstraße alles für die Schmücker vorbereitet ist.

TOP 15: Bekanntgabe von Terminen

Der erste Föhrer verlas jetzt die nächsten anstehenden Termine.

  • 11.02.2023 um 6:00 Uhr Stadttheater Heide zum 164. Nordereggen-Hohnbeer
  • 13.02.2023 um 17:00 Stadttheater Affreckenobend
  • 24.04.2023 um 18:00 Wulf Isebrandplatz am Klaus Groth Stein
  • 01.10.2023 um 10:00 Erntedankgottesdienst. Wo??
  • 19.10.2023 um 11.00 Volkstrauertag am Ehremal Österweide

TOP 16: Verschiedenes


Der 2. Föhrer Karl Otto Hennings bedankte sich bei den Eggenbrüdern, Mitgliedern und Gönnern für die Unterstützung obwohl wir auch wieder kein Hohnbeer gefeiert haben.

Weiter bedankte er sich beim 1. Föhrer für seine geleistete Arbeit.

Nun schloss der 1. Föhrer, nachdem das Hohnbeerlied und die erste Strophe des Schleswig-Hostein-Liedes gesungen hatten, um 20.40 Uhr die Versammlung.

loading
×